Grundsatzbeschluss Nr. 40

Grundsatzbeschluss Nr. 40
des Landespersonalausschusses

 Vom 26. April 2017

Der Landespersonalausschuss hat in seiner Sitzung am 26. April 2017 nachstehenden Grundsatzbeschluss gefasst:

Auf Grund des § 125 Absatz 1 Satz 3 des Beamtengesetzes für das Land Brandenburg (LBG) vom 3. April 2009 (GVBl. I S. 26), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 11. Januar 2016 (GVBl. I Nr. 3) geändert worden ist, in Verbindung mit § 52 Nummer 6 der Laufbahnverordnung (LVO) vom 16. September 2009 (GVBl. II S. 622), die durch Artikel 2 der Verordnung vom 2. Februar 2016 (GVBl. II, Nr. 4) geändert worden ist, wird folgende Ausnahme zugelassen:

Die gemäß § 19 Absatz 1 Satz 1 LVO geltende Höchstaltersgrenze von 32 Jahren für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst für die Laufbahnen des mittleren Steuerverwaltungsdienstes und des gehobenen Steuerverwaltungsdienstes findet keine Anwendung. § 3 Absatz 2 LBG bleibt unberührt. 

Potsdam, den 26. April 2017

Der Vorsitzende
des Landespersonalausschusses Brandenburg


Christoph Weiser

(ABl. S. 451) 

Downloads
Letzte Aktualisierung: 29.05.2017